Sonntag, den 13. August

Das Fest

 

und sonst>>

am Morgen des Samstag noch die zarten Räume des Frühstücks vor dem Fest
und schon brincht es ein, was hilft
ohne die nichts weitergeht, aus der Legende, dem Grücht in die Tat
und mit der Tat, das Wiedstand sichtbar werde, auch in Nossendorf
und wenn die Dörfer hier rundum ihr Bestehen feiern seit hunderten Jahren, mögen sie sich fragen, habt ihr für das Land und seine Natur und Kultur getan, dass ihrs seid.
Dörfer dieses Landes, nicht nur ein Gerücht und nicht mal das
und das es manifest werde Raumnnd Gestalt
das sich bewegende, fliehende Leben braucht zur Tat der Behauptung auch den Sinn
des Wozu aus dem Woher mit dem Widerstand wenn es die Natur nicht erträgt, was da geschieht
was wären wir ohne diese Erbschaft
der Feste in ihr der Landschaft zu Recht und in einer Landschaft und Dörfer ohne Wege und markierende Bäume
wie ein Geräusch ohne Noten und Musik, die bleibt
ein blosser Schatten über vegitierendem Planeten, einer unter milliarden des Nichts
nicht mal Legende, Gerücht, das da mal was war, ausser Krabbeln einer Behauptung ohne Hauopt.
laudate dominum steht da uns gut
und dass aus die Fliegenden ein Fest werde, geben wir ihm die Form zu sammeln uns.
ud schon gehts in den Vorabend der sich versammelnden Gäste des Hauses, mittäter des Tages morgen. jeder auf seinen Weise
Aber nicht nur in Nossendorf, sondern auch in Demmin sammeln sich schon die Gäste aus Berlin und aus der Stadt am Fusse der ehem Hl. Geistkirche beim Esch
so wie Demmin und Nossendorf immer zusammengehörten

nun schluss der Übungen und Vorspiele

heute zuerst die Versammlung der Freunde als verein in N. und dann ins Fest der Kirche und des Hauses wieder als Hütte für dies alles. Mühsam zusammengehalten nochmal, aber gehalten durchaus. Klein unter den anderen, und doch hoch ins Firmament.

vielleicht kriegen wir ja auch die beiden nach dem letzten Sturm ausgefallenen Turmkameras auch mal wieder. Die Digitaltechniker der Nordkurier sind nicht mehr da und sonst - mal sehen, Berlin und München sind weit.

und nun lass mal die Sonne scheinen

und tuts schon

Fenster auf
und los dann